page.headerData.45678 = TEXT page.headerData.45678.value (

Detail

back to news

Medbee zu Österreichs größtem Ärzte-Netzwerk angewachsen

25.06.2020

Über 5.700 Medizinerinnen und Mediziner nutzen App regelmäßig - mehr Patientensicherheit und Zeitersparnis, die Leben retten kann

Die aktuelle Covid-19-Krise zeigte es auf: Gerade bei schwierigen medizinischen Herausforderungen müssen Medizinerinnen und Mediziner rasch entscheiden und handeln. Dabei hilft seit drei Jahren eine App von Ärzten für Ärzte, die es möglich macht, sich rasch mit anderen über medizinische Fragestellungen auszutauschen und auf den eigenen Wissensspeicher zuzugreifen. Das spart viel Zeit und viele Wege und bringt vor allem eines: mehr Sicherheit für Patientinnen und Patienten.

Seit 2017 ist Medbee am Markt und entwickelte sich in dieser Zeit zum größten Ärzte-Netzwerk des Landes mit mehr als 5.700 regelmäßigen Userinnen und Usern allein in Österreich. Die App unterstützt Ärztinnen und Ärzte bei der täglichen Arbeitspraxis: Bei konkreten medizinischen Fragestellungen ist es mit Medbee möglich, auf Knopfdruck und in kürzester Zeit die gewünschten Informationen abzurufen, sich mit Kolleginnen und Kollegen „live“ abzustimmen und die Entscheidung zu den weiteren Behandlungsschritten abzusichern. Auch als umfassender mobiler Wissensspeicher bewährt sich die innovative Plattform. Die App wurde in Österreich von Ärztinnen und Ärzten entwickelt und kann von Medizinern kostenlos genutzt werden.

Fachgruppen zu Themen wie EKG formieren sich

Mit diesem völlig neuartigen Konzept hat sich die App, die per Smartphone, PC oder Tablet genutzt werden kann, bei Medizinerinnen und Medizinern in Österreich bereits fest etabliert. Sie bietet vor allem Entscheidungssicherheit im direkten Kontakt mit Patientinnen und Patienten. „Das verbessert die Qualität der medizinischen Versorgung und spart Ärzten wie Patienten viel Zeit“, fasst Medbee-Gründer Dr. Andreas Strouhal zusammen. „Ganz aktuell formieren sich immer mehr Fachgruppen auf Medbee, die es möglich machen, sich auf höchstem fachlichen Niveau und in Echtzeit über Herausforderungen und Fragestellungen in der täglichen Arbeit auszutauschen und konkrete Empfehlungen einzuholen“, so der erfahrene Facharzt für Innere Medizin und Kardiologe.

Covid-19 Chat mit mehr als 700 Ärztinnen und Ärzten

Zum „Boost“ für die Fachgruppen auf Medbee entwickelte sich der Covid-19-Chat, den binnen kürzester Zeit mehr als 700 Ärztinnen und Ärzte zum Erfahrungsaustausch nutzten. Expertinnen und Experten brachten laufend neueste Erfahrungswerte und Erkenntnisse zu der Pandemie-Erkrankung ein, die von Kolleginnen und Kollegen genutzt werden konnten.

Eine weitere erfolgreiche Fachgruppe befasst sich mit dem Thema EKG, das aktuell in einem eigenen Forum behandelt wird. Interessante Fälle werden geteilt, wichtige Unterlagen zur Verfügung gestellt und Expertenmeinungen bei unklaren EKGs eingeholt und ausgetauscht.

„Die hohe Professionalität der Teilnehmer, die komfortable technische Bedienung des Chats sowie die Größe des Netzwerks führten dazu, dass immer mehr neue Gruppen in Medbee angelegt werden“, freut sich Medbee-Gründer Strouhal. Weitere erfolgreiche Anwendungsbeispiele: die Bezirksärzte in Wien oder die Schulärzte Kärntens vernetzen sich ebenfalls via Medbee-Fachgruppe.

Patienten profitieren von mehr Sicherheit

Besonders profitieren von diesem professionellen Austausch die Patientinnen und Patienten: Weil die behandelnden Mediziner durch Medbee viel Zeit und Suchaufwand einsparen, kann die richtige Diagnose und Behandlung schneller erfolgen.

Neben den wertvollen Live-Chats mit Kolleginnen und Kollegen macht es Medbee möglich, die ganz persönliche digitale Fachbibliothek aufzubauen und per Volltextsuche in Sekundenschnelle auf die gewünschten Inhalte zuzugreifen. Zusätzlich spielen Content-Partner wie renommierte Verlage laufend aktuelles Fachwissen ein.

Sämtliche Daten werden bei einem österreichischen Internet Service Provider sicher gespeichert, alle datenschutzrechtlichen Vorgaben werden erfüllt. Neben Ärztinnen und Ärzten steht auch Medizin-Studierenden das Angebot kostenlos zur Verfügung.

Factbox Medbee

Medbee ist die erste und einzige App von Ärzten für Ärzte. Sie macht es möglich, medizinisches Wissen einfach zu speichern, zu teilen und sich zu vernetzen. Das bringt Sicherheit bei den individuellen medizinischen Entscheidungen. Ärztinnen und Ärzten sowie angehenden Medizinerinnen und Medizinern steht das Angebot kostenlos zur Verfügung. Mehr als 5.700 Userinnen und User zählt Medbee allein in Österreich. Medbee ist seit 2017 in Österreich am Markt und wurde von Dr.med. Andreas Strouhal in Wien gegründet.

Weitere Informationen unter www.medbee.org

Rückfragen & Kontakt:

Christa Danner, Tel. 0699 | 1177 0217, danner@christadanner.com