page.headerData.45678 = TEXT page.headerData.45678.value (

Detail

back to news

Dr. Michael Ludwig und Thomas Steinhart auf Betriebsbesuch

14.02.2020

Ein Blick in die Produktionsabläufe moderner Medizintechnik bot Ottobock dem Wiener Bürgermeister Dr. Michael Ludwig und dem Bezirksvorsteher-Stellvertreter Thomas Steinhart am 10. Februar.

Das weltweit agierende Unternehmen im Bereich der Orthopädietechnik entwickelt und produziert seit 1969 Hightech-Prothesen in Österreich und feierte letztes Jahr das 50. Jubiläum. Ottobock beschäftigt in Wien über 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Dr. Andreas Goppelt, Chief Technology Officer von Ottobock, begrüßte die Gäste und führte sie durch die Produktion die Lehrwerkstätte und den Bereich des Technischen Services. Dr. Michael Ludwig nutzte die Gelegenheit, um mit Lehrlingen über ihre Berufsausbildung zu sprechen. Er war beeindruckt von der Vielfalt an Berufsgruppen die Ottobock anspricht.

Durch den Betriebsbesuch erhielt der Bürgermeister ein praxisnahes Bild, wie Ottobock Produkte - die Prothesensteuerung MyoPlus, das mikroprozessorgesteuerte Genium X3 und das Exoskelett Paexo - funktionieren und einen Ausblick auf die Zukunft der Mobilität. Der Bürgermeister war begeistert und probierte das Exoskelett Paexo selber aus: „Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass das Exoskelett [Paexo] Beschäftigten das Arbeiten erleichtert, und menschliches Leid, wie auch Kosten für das Gesundheitssystem verhindert.“

Als letzte Station besuchten sie den Technischen Service und lernten einen Mitarbeiter kennen, der gleichzeitig Paralympischer Botschafter für Ottobock ist - Alexander Pototschnig. Der Sprinter trainiert für die Paralympischen Spiele in Tokyo 2020 im August und tritt im März für Österreich im World Para Athletics Grand Prix 2020 in Dubai an.

Ansprechpartner für die Medien:

Corporate Communications
Lisa Marx
Ottobock SE & Co. KGaA
Telefon: +49 398206224