. .

Life Science Förderungen

Die innovativsten Ideen bringen dem Wirtschaftsstandort Österreich nur dann etwas, wenn sie erfolgreich den Sprung aus den Labors auf den Markt schaffen. Die österreichischen Förderbank Austria Wirtschaftsservice konzentriert sich daher mit ihrer Hochtechnologie-Förderung darauf, angehende Gründerinnen und Gründer mit allem zu unterstützen, was für eine erfolgreiche Gründung notwendig ist. Mit branchenspezifischer Beratung, der passenden Finanzierung und Unterstützung bei der Suche nach Investitionen werden aus vielversprechenden Ideen marktreife Produkte und Verfahren.

Inhalt

  1. LISA PreSeed
  2. LISA Seedfinancing
  3. Management auf Zeit
  4. i2-Die Börse für Business Angels
  5. Innovationsschutzprogramm (IP-Intellectual property)

LISA PreSeed

Um mit einer innovativen Idee Geld verdienen zu können, braucht es ein umsetzbares Geschäftskonzept. Mit LISA PreSeed fördert die aws die Vorgründungsphase von High-Tech-Unternehmen mit einem nicht rückzahlbaren Zuschuss von bis zu 200.000 Euro. Förderbar sind Kosten, die sich im Zusammenhang mit der wissenschaftlichen Durchführung und der Vorbereitung der wirtschaftlichen Verwertung eines neuartigen Projekts ergeben.

Mehr unter: www.preseed.at

LISA Seedfinancing


Die Gründung und der Aufbau eines innovativen und international wettbewerbsfähigen High-Tech Unternehmens erfordert viel Know-how, Mut und Kapital. Die aws fördert die Startphase junger Unternehmen im High-Tech Bereich mit einem Zuschuss von bis zu 800.000 Euro kombiniert mit maßgeschneiderter Beratung und Betreuung. Erst wenn das Unternehmen in die Gewinnzone kommt oder verkauft wird, müssen die Zuschüsse zurückgezahlt werden. Bankübliche Sicherheiten sind dabei nicht nötig, ein angemessener, privat finanzierter Anteil ist jedoch erforderlich.

Mehr unter: www.seedfinancing.at

Management auf Zeit


Um ein innovatives High-Tech-Unternehmen erfolgreich aufzubauen, muss das Management-Team hohe Anforderungen bewältigen. Mit Management auf Zeit unterstützt die aws bereits mit Seedfinancing unterstützte High-Tech Unternehmen, kritische Kompetenz-Lücken zu schließen. Mit maximal 50.000 Euro werden bis zu 50 % der Kosten für externe Expertise in den Bereichen Finanzen, Vertrieb oder Technik gefördert. Dabei erstreckt sich der Förderungszeitraum typischerweise über sechs bis neun Monate.

Mehr unter: http://www.awsg.at/Content.Node/hochtechnologie/foerderungen/48259.php

i2-Die Börse für Business Angels


Die Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws) bietet mit i2 – Die Börse für Business Angels das einzige bundesweite Vermittlungsservice zwischen eigenkapitalsuchenden Unternehmern und Privatinvestoren (Business Angels) an. Business Angels erhalten Prüfung und Vorselektion von unternehmerischen Investitionszielen durch die aws. Eigenkapitalsuchenden Unternehmen wiederum bietet die aws einen zentralen Zugang zu einem exklusiven Kreis an Business Angels an. Diese Privatinvestoren bringen neben frischem Eigenkapital vor allem wertvolles unternehmerisches Know-how und Kontakte ein.

Mehr unter: https://www.awsg.at/Content.Node/risikokapital/i2-business-angels/46841.php

Innovationsschutzprogramm (IP-Intellectual property)

IP.Beratung

Mit der Serviceleistung „discover.IP“ analysiert die aws in Kooperation mit dem Österreichischen Patentamt die Chancen und Risiken der verschiedenen Schutzrechtsformen und bietet Handlungsempfehlungen zur Optimierung wichtiger Patentierungs- und Unternehmensentscheidungen. Discover.IP richtet sich vorwiegend an technologieorientierte österreichische KMU, die am Beginn einer systematischen Nutzung ihrer geistigen Schutzrechte stehen und wird im Standardumfang kostenlos angeboten.

Mehr unter: www.awsg.at/discoverip

IP.Finanzierung

Um einen Markteintritt in außereuropäischen Ländern oder Ländern, in denen (potenziell) Probleme bei der Durchsetzung von Schutzrechten auftreten, zu erleichtern, fördert die aws KMU in Österreich durch die Gewährung eines nicht rückzahlbaren Zuschusses (je Land bis zu EUR 3.000, für Japan, USA, VAE, Russland/EURAS, Brasilien bis zu EUR 6.000,-) zu den Schutzrechtskosten bis zu einer Gesamtsumme von max. EUR 18.000,-.

Mehr unter: http://www.awsg.at/Content.Node/foerderungen_alle/patentservice/48285.php

IP.Verwertung

Die aws fördert Projekte zur Vermarktung und Verwertung von Innovationen bzw. geistigen Eigentumsrechten auf nationaler und internationaler Ebene mit einer vom Leistungsumfang abhängigen Gewinnbeteiligung. Vermarktung: die aws bietet die exklusive Lizenzvermittlung und die Begleitung des gesamten Vermarktungsprozesses, zusätzlich kann in diesem Zusammenhang auch ein nicht rückzahlbarer Zuschuss in Höhe von 100 % der anerkennbaren Patentierungskosten gewährt werden. Durchsetzung: die aws unterstützt und begleitet bei der Identifikation von Schutzrechtsverletzungen und fördert  mit einem nicht rückzahlbaren Zuschuss in der Höhe von 50 % der anerkennbaren Durchsetzungskosten bis zu einer maximalen Höhe von EUR 100.000,-.

Mehr unter: www.awsg.at/ipvermarktung

Markt- und Technologierecherchen – Tecnet

Technologieorientierte Gründerinnen und Gründer sowie bestehende KMU werden von der aws bei Recherche, Beschaffung und Aufbereitung von unternehmensrelevanten Daten unterstützt. Die  anfallenden Kosten werden im Rahmen eines Angebotes (Pauschalbetrag und Leistungsverrechnung nach Stunden, etwaige Studienkosten) vor Recherchebeginn abgeklärt.

Mehr unter: www.awsg.at/recherche