. .

Medizingeräte

Die Vielfalt österreichischer Produktinnovatoren

Medizinprodukte und damit in Verbindung stehende Technologien spielen seit jeher eine wesentliche Rolle in der österreichischen Life-Science-Branche. Das  Austrian Centre for Medical Innovation and Technology (ACMIT) nahm den Betrieb als Comet K1 Kompetenzzentrum im April 2010 auf und betreibt Grubdlagen- und anwendungsorientierte Forschung im Bereich Medizintechnik. Als ein K1-Zentrum wird das Konsortium mehr als 40 nationale und internationale Partner aus Wissenschaft und Industrie für die Planung und Durchführung ihrer gemeinsamen Forschungsprojekte umfassen. Die Forschungsarbeit am Zentrum umfasst minimal invasive Prozeduren, medizinische Robotik für nadelbasierte Eingriffe und Fixierungen, integrierte Sensorentechnologie und Arbeitsfluss, Schnittstellen und Simulationen

Inhalte

  1. Chirurgische Instrumente
  2. Dialyse
  3. Robotik
  4. Kardiologie

Chirurgische Instrumente


Seit seiner Gründung vor 150 Jahren widmet sich Carl Reiner der Herstellung und der Entwicklung von hochmodernen chirurgischen Instrumenten und Ausrüstung. Carl Reiner wagte vor kurzem mit der ersten mikroprozessor-gesteuerten Einheit für Jet-Ventilation den Sprung auf den globalen Markt. Die Besonderheit dieses innovativen Verfahrens ist, dass Patienten ohne eigenen Luftschlauch beatmet werden können.

Durch das unternehmenseigene System von Jeder, kann ein minimal invasiver Sinus-Lift durchgeführt werden. Die konventionelle Methode für einen Sinus-Lift ist stark invasiv und setzt den Patienten durch eine substanzielle Schwellung, Verfärbung und mögliche Schmerzen starkem Stress aus. Mit dem Jeder®-System ist es jedoch möglich, einen Sinus-Lift auf eine minimal invasive Art durch die Verwendung von hohem hydraulischen Druck durchzuführen.

Dialyse


Die Fresenius Medical Care Adsorber Tec (früher Biotec Systems Krems) wurde als Ableger der Donau-Universität Krems im Jahr 1999 gegründet. Nach der Übernahme durch Fresenius Medical Care wurde der Standort zu einem Kompetenzzentrum für die Herstellung und Entwicklung von Adsorptionsmitteln im medizinischen Bereich für die Behandlung von Leberversagen, Autoimmunstörungen und schwerer Hypercholesterolämie.
Das Unternehmen verfügt über ein besonderes Expertenwissen für die Entwicklung und Herstellung von Adsorptionsmitteln für extrakorporale Blutreinigung.

Zytoprotec hat sich auf Zellschutz beziehungsweise Zellreparatur spezialisiert. Das am weitesten fortgeschrittene Medikament des Unternehmens ist PD-protec™, hat Phase I/II der klinischen Entwicklung beendet. Ziel des Medikaments ist es, die Überlebensraten von Patienten zu verbessern, die eine Peritonealdialyse (PD) durchmachen. PD-protec™ ist so ausgerichtet, dass peritoneale Zellen gegen den Abbau durch PD-Flüssigkeiten geschützt werden.

Robotik


tyromotion wurde zu einem der Weltmarktführer als Zulieferer Robotik-unterstützten Rehabilitationsprodukten. tyromotion hat das Finger-Rehabilitationssystem Amadeo®, das Hand-Arm-Schulter-Rehabilitationssystem Pablo® und die Therapieplatte Timo® entwickelt. Durch sie wird ein gezieltes, ganzheitliches und erfolgreiches Training der unteren Gliedmaßen und des gesamten Körpers garantiert.

iSYS Medizintechnik entwickelt innovative Robotik-Lösungen für mikroinvasive Eingriffe in der interventionellen Radiologie und Onkologie. iSYS 1, ist die fortschrittlichste Nadelführungsplattform für interventionelle Verfahren dank ihres kompakten Designs und der hohen Effizienz, wodurch die Sicherheit sowohl des Patienten als auch des Arztes gewährleistet wird.

Kardiologie


AFreeze verwendet Kyrotechnologie für die Behandlung von Herzrhythmusstörungen. Die Technologie des Unternehmens beruht auf einem Gerät, das Gewebe im linken Vorhof über einen Katheter schockgefriert und somit alle drei möglichen Mechanismen für Vorhofflimmern ausschaltet.

EMCOOLS Medical Cooling Systems entwickelt und vermarktet neuartige nichtinvasive Kühlprodukte, durch die neurologische Ergebnisse nach ischämischen Vorfällen, wie Herzmuskelinfarkte, Schlaganfälle oder Herzstillstände, verbessert werden. Produkte von EMCOOLS bieten in präklinischen und klinischen Umgebungen eine perfekte Synergie aus Bedienfreundlichkeit und bester Produktleistung.

Miracor Medical Systems vermarktet eine neue Technologie, durch die Ergebnisse für Herzinfarkt Patienten verbessert werden. Durch die Verwendung eines bestimmten Ansatzes, der Pressure-controlled Intermittent Coronary Sinus Occlusion (PICSO) genannt wird, versucht, die Blutgerinnung im Herzgewebe und die Herzfunktionen zu verbessern.