. .

Hookipa Biotech erhält €50 Mio. ($60 Mio.) aus überzeichneterer Series C Finanzierung

Erlöse werden in klinische proof-of-concept Studien zur Weiterentwicklung der fortgeschrittensten Entwicklungsprogramme fließen

Hookipa Biotech AG (“Hookipa”), ein Biotechnologieunternehmen, das innovative, neue Arten der aktiven Immuntherapie gegen Krebs und Infektionskrankheiten entwickelt und bereits im Menschen testet, gab heute bekannt, dass es in einer überzeichneten Series C Runde sein Kapital um €50,0 Mio. ($59,6 Mio.) erhöht hat.

Die Finanzierung wurde von einem nicht genannten US-amerikanischen “Blue Chip“ Investmentfonds angeführt, der das Investment zusammen mit den neuen Investoren HBM Partners, Hillhouse Capital, Sirona Capital and dem strategischen Investor Gilead tätigte. Alle bestehenden Investoren von Hookipa, nämlich Sofinnova Partners, Forbion Capital Partners, Boehringer Ingelheim Venture Fund, Takeda Ventures und BioMedPartners nahmen ebenfalls an der Finanzierung teil.

Der Erlös der Kapitalerhöhung wird vor allem dazu verwendet werden, zwei klinische proof-of-concept Studien für Hookipa’s am  weitesten fortgeschrittenen Entwicklungsprogramme voranzutreiben. Eine Phase 2 Studie mit dem prophylaktischen VaxWave®-basierten Impfstoff gegen das Cytomegalovirus (“CMV”) soll an Patienten erprobt werden, die sich einer Organtransplantation unterziehen. In einer Patientengruppe mit Plattenepithelkarzinom des Kopf-Hals-Bereiches soll eine Phase 1 Studie mit TheraT®-basierter, aktiver Immuntherapie durchgeführt werden. Darüber hinaus plant Hookipa, die Anwendung seiner Technologie-plattform auf andere Krankheitsbereiche wie den Prostatakrebs auszuweiten.

Hookipa’s Arenavirus-basierte Vektortechnologien TheraT®und Vaxwave®wurden entwickelt, um dendritische Zellen zu infizieren und starke, langanhaltende Immunantworten zu generieren. HB-101, der auf Vaxwave®-Technologie beruhende CMV-Impfstoff von Hookipa, hat dieses Jahr eine erfolgreiche Phase 1 Studie durchlaufen, in welcher er gute Verträglichkeit und Immunogenität auswies. Für TheraT®konnte gezeigt werden, dass es zytotoxische CD8+ T-Zell-Antworten von einzigartiger Stärke hervorruft und in Mäusen zur Kontrolle von Tumoren führt. Die Wirkungsweise von TheraT®beruht auf der Stimulation einer Tumorantigen-spezifischen Immunantwort, welche durch die Freisetzung des Alarmins Interleukin-33 (IL-33) verstärkt wird, ein Signal, welches entscheidend zur Stimulation von effektiven, schützenden zytotoxischen CD8+ Effektor-T-Lymphozyten beiträgt.

Joern Aldag, Chief Executive Officer von Hookipa, sagte: “Unsere Vision ist eine Welt, in der das Immunsystem, angeregt durch Monotherapie oder eine Kombination von Medikamenten, in der Lage ist, Infektionskrankheiten und Krebs aktiv unter Kontrolle zu bringen. Wir begrüßen die finanzielle Unterstützung durch diese Gruppe von führenden Investoren. die mit ihrem Vertrauen in Hookipa die Vielseitigkeit, die Einzigartigkeit und damit das grosse Potenzial unserer innovativen viralen Vektorplattform anerkennen. Damit können wir mit unseren zwei am weitesten fortgeschrittenen Entwicklungs-Programmen wichtige Meilensteine erreichen, im klinischen Versuch deren grundlegendes Wirkprinzip nachweisen, sowie unsere klinische Tätigkeit auf zusätzliche virale und onkologische Indikationen ausweiten.

Über Hookipa Biotech

Hookipa Biotech ist ein Biotechnologie-Unternehmen im klinischen Forschungsstadium, das neuartige, firmeneigene Arenavirus-Plattformen verwendet, um Immuntherapien der nächsten Generation gegen Krebs und Infektionskrankheiten zu entwickeln.

Hookipas Vaxwave®Technologie stellt eine völlig neuartige, replikationsdefiziente virale Vektorplattform dar, die entworfen wurde um die Limitationen anderer Technologien zu überwinden. Vaxwave®beruht auf dem Lymphozytären Choriomeningitis Virus (LCMV). In diesem Vektor wurde das Gen, welches für das LCMV Oberflächenprotein kodiert, durch einen Bestandteil desjenigen Erregers ersetzt, gegen welchen geimpft werden soll. Das LCMV Oberflächenprotein ist für das Eindringen des Virus in die infizierte Zelle verantwortlich. Die resultierenden Vektoren infizieren dendritische Zellen und generieren starke, langanhaltende Immunantworten. Sie können sich im Impfling jedoch nicht vermehren, sind daher nicht krankheitserregend und schon deshalb sicher.

Hookipas TheraT®Plattform beruht auf einem attenuierten jedoch replikationskompetenten Arenavirus und generiert außerordentlich starke zytotoxische CD8+ T-Zell-Antworten – ein wichtiger Schritt um Patienten mit aggressiven Krebserkrankungen zu behandeln. Umfangreiche präklinische Daten zeigen, dass TheraT®in der Lage ist “kalte Tumore heiß” zu machen. Dies verspricht neuartige Wirksamkeit im Kampf gegen solide Tumore. Insbesondere hat TheraT®bewiesen, dass es bei Tieren sicher ist und einzigartig starke, antigen-spezifische, zytotoxische CD8+ T-Zellen hervorruft, welche in Mäusen tumorkontrollierende Wirkung erzielen. Die erste klinische Studie mit HB-201 ist derzeit in Vorbereitung und soll in Patienten mit Plattenepithelkarzinom des Kopf-Hals-Bereiches getestet werden, welches durch das humane Papillomavirus hervorgerufen wurde. TheraT®als immun-onkologische Therapiemodalität wird außerdem zur Aktivierung des Immunsystems gegen Tumor-Selbstantigene und Patienten-übergreifend auftretende Neoantigene eingesetzt.

Verbreitet durch Instinctif Partners für und im Namen von Hookipa Biotech AG.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Beim Unternehmen:
Marine Popoff Communications Analyst Hookipa Biotech AG
Mpopoff@Hookipabiotech.com

News archive
    NO ACTIVE WIDGETS