. .

GSK: Am 2. Mai ist Welt-Asthma-Tag 2017

  • Welt-Asthma-Tag am 2.5.2017 soll Bewusstsein schaffen
  • GSK unterstützt seit über 45 Jahren Asthma PatientInnen durch Medikamente, Forschung und Dienstleistungen
  • Mehr Lebensqualität durch ausreichende Asthmakontrolle
  • GSK Atemschule: kostenloses Service für PatientInnen

 

Der Welt-Asthma-Tag – heuer am 2.5.2017 – soll erneut für die Lungenkrankheit Asthma, die weltweit etwa 358 Millionen Menschen betrifft1, Bewusstsein schaffen.

Asthma ist eine Krankheit, bei der die Atemwege der Lunge entzündet und verengt sind, was zu Husten, Keuchen und Atemnot führt. Trotz einer Behandlung ist das Asthma von mehr als der Hälfte aller PatientInnen nicht ausreichend kontrolliert.2 Verängstigt, Engegefühl im Brustkorb, ertrinken, ersticken, Steine in den Lungen – dies sind einige der Schlagwörter, die Asthma PatientInnen verwenden, um zu erklären wie es sich anfühlt mit der Krankheit leben zu müssen.*

Abhängig vom Schweregrad der Erkrankung kann Asthma Menschen auf unterschiedliche Weise beeinflussen. Die Krankheit stellt eine erhebliche Belastung für Betroffene und ihre Angehörigen dar und kann PatientInnen ein Leben lang einschränken.1 Trotz dieser Tatsache wird die Lungenkrankheit oftmals nicht ausreichend diagnostiziert und behandelt.1

Die unterstützt GSK Menschen mit Asthma?
Als einer der führenden Unternehmen im Bereich der Atemwegserkrankungen sind wir stolz darauf, Asthma PatientInnen seit bereits über 45 Jahren durch Medikamente, Forschung und Dienstleistungen unterstützen zu können.

Die heutigen Präparate von GSK werden für die Behandlung von Millionen von Menschen mit Asthma weltweit eingesetzt. GSK wird auch zukünftig in die Behandlung von Atemwegserkrankungen wie Asthma investieren, um das Verständnis für und die Behandlung der Erkrankung zu verbessern. Dadurch wollen wir Menschen helfen, ihr Asthma unter Kontrolle zu bekommen, um so wieder mehr tun zu können, sich besser zu fühlen und länger zu leben.

Durch die verschiedenen Schweregrade ist Asthma eine Erkrankung, die Betroffene in unterschiedlicher Art und Weise in ihrem Leben beeinflusst. Daher ist es unser Ziel, ÄrztInnen Behandlungsmöglichkeiten für die Krankheit zu bieten, die den Bedürfnissen von PatientInnen mit unterschiedlichen Schweregraden der Erkrankung gerecht werden.

Die GSK Atemschule: Gut inhalieren – gut atmen – gut leben
Zu den wichtigsten Faktoren für Therapietreue zählen bei Asthma- PatientInnen neben Information und Aufklärung vor allen die richtige Anwendung des Inhalators. GSK hat vor mittlerweile mehr als 25 Jahren die GSK Atemschule ins Leben gerufen. Die Atemschule hat seit ihrem Bestehen tausenden Asthma- und COPD-PatientInnen geholfen, mit ihrer Krankheit und ihrer Therapie besser umzugehen. Nähere Informationen und die aktuellen Termine für dieses kostenlose Service, das GSK derzeit in Kooperation mit dem Wiener Roten Kreuz durchführt, finden sich auf www.gsk.at.

GlaxoSmithKline – eines der weltweit führenden forschungsintensiven Pharma- und Gesundheitsunternehmen – engagiert sich für die Verbesserung der Lebensqualität von Menschen. GSK stellt Impfstoffe für Kinder und Erwachsene gegen eine große Bandbreite von Infektionskrankheiten her.GSK unterstützt Menschen dabei, ein aktiveres, gesünderes und längeres Leben zu führen. So besteht z.B. seit 2013 eine einzigartige weltweite Partnerschaft mit der Nichtregierungsorganisation „Save the Children“, die das Ziel hat, einer Million Kindern in Entwicklungsländern das Leben zu retten. Weitere Informationen finden Sie unter www.gsk.com und www.gsk.at. GSK ist zum fünften Mal in Folge Nummer 1 im Access to Medicines Index, seit 2013 Mitglied von Transparency International Austrian Chapter und in Österreich als Leitbetrieb Austria zertifiziert.

Referenzen
1. Lancet 2016 Oct 8;388(10053):1545-1602
2. Demoly, P et al. Repeated cross-sectional survey of patient-reported asthma control in Europe in the past 5 years. European Respiratory Review. 2012;21(123):66-24
*Patienten Zitate aus dem UK patient interview 2013 and Allergy & Asthma Network, USA, 2014.

Rückfragehinweis
GlaxoSmithKline Pharma GmbH
Mag. Barbara Masser-Mayerl
Communications Manager, Dep. Corporate Affairs
Tel: +43 (0)1 970 75/518
Email: barbara.b.masser-mayerl@gsk.com

News archive